top of page

Warum eine Schlafberatung Babys & Eltern nachweislich helfen kann

Aktualisiert: 8. Nov. 2023

Es gibt verschiedene Gründe, warum Eltern mit dem Thema Schlafberatung beschäftigen. Gleichzeitig gibt es auch immer wieder Unsicherheiten ob eine Schlafberatung wirklich hilfreich ist oder ob es nicht besser wäre einfach abzuwarten, bis sich alles von alleine regelt. Andere stellen eine Schlafberatung damit gleich, dass Baby schreien zu lassen. Hinter all diese Mythen möchte ich in diesem Blogartikel etwas Licht bringen.

Dabei gehe ich auf folgende Themen genauer ein:



Schlafberatung für Babys - Welche Faktoren beeinflussen den Schlaf meines Babys?


Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Baby einzigartig ist und dass die Schlafgewohnheiten in den ersten Lebensjahren von vielen Faktoren abhängen. Gleichzeitig gibt es viele Strategien, die Du anwenden kannst, um Deinem Baby zu helfen nachts und tags besser zu schlafen.

Folgende Faktoren beeinflussen die Schlafgewohnheiten Deines Babys.


  • Alter des Babys: Neugeborene wachen nachts noch häufig auf, um gefüttert zu werden. Im Alter von 6 Monaten beginnen viele Babys längere Schlafphasen zu etablieren und entwickeln ein planbares Schlafmuster.

  • Temperament bzw. Charakter des Babys: Einige Babys sind von Natur aus unruhiger und wachen häufiger nachts auf als andere. Einige passen sich schneller an neue Schlafgewohnheiten an, während andere einfach mehr Zeit brauchen. Daher kommt es eben auch vor, das manche Babys mehr Unterstützung für einen erholsamen Schlaf brauchen als andere

  • Umgebung des Babys: Eine ruhiger und dunkler Schlafort kann dazu beitragen, dass Dein Baby schneller und länger schläft

  • Schlafgewohnheiten: Wenn Dein Baby bestimmte Schlafgewohnheiten verankert hat, wie z.B. nachts in bestimmten Abständen gefüttert zu werden, ist es schwieriger es an längere Schlafphasen in der Nacht zu gewöhnen

  • Familiäres Umfeld: Auch die familiäre Situation und Stimmung haben starken Einfluss auf den Schlaf Deines Babys. Ist z.B. ständige Stress angesagt oder Du hast ständig Angst & Sorge etwas falsch zu machen, dann überträgt sich das auf Dein Baby und eben leider auch auf den Schlaf.

  • Geburt / Schwangerschaft: Wenn eine traumatische Geburt oder auch Schwangerschaft bestand, dann kann das ebenfalls Einfluss auf den Schlaf des Babys nehmen.



Soll ich mein Baby unterstützen oder regelt sich der Schlaf meines Babys mit der Zeit auch von alleine?


Es ist schwer genaue Vorhersagen zu treffen, wann sich der Schlaf Deines Babys verbessern wird bzw. wann es durchschlafen wird. Denn der Babyschlaf hängt von vielen Faktoren ab. Einige Babys schlafen bereits nach wenigen Monaten durch, andere hingegen brauchen dafür ein Jahr oder noch länger.


Dabei ist auch wichtig zu beachten, dass der Begriff "Durchschlafen" unterschiedlich interpretiert werden kann. Wissenschaftlich gesehen schläft ein Baby bereits durch, wenn es 5h am Stück schläft. Das entspricht häufig nicht unserer tatsächlichen Vorstellung von Durchschlafen, denn auch ich denke da eher an 8h und mehr. Behalte das im Hinterkopf wenn Du zum Beispiel irgendwo liest, Babys mit 9 Monaten sollten bereits durchschlafen.


Es ist möglich, dass sich einige schlechte Schlafgewohnheiten bei Babys im Laufe der Zeit von selbst lösen, insbesondere wenn das Baby älter wird und seine Schlafbedürfnisse und -gewohnheiten sich ändern.

Zum Beispiel können sich Schlafprobleme wie häufiges Aufwachen in der Nacht oder Schwierigkeiten beim Einschlafen manchmal von selbst lösen, wenn das Baby älter wird.


Jedoch gibt es auch einige schlechte Schlafgewohnheiten, die sich nicht von selbst lösen und sogar verschlimmern können, wenn sie nicht angegangen werden.

Zum Beispiel können gewohnheitsmäßige Schlafprobleme wie, Schlafunruhe, nächtliches Aufwachen, schlechte Schlafroutine oder Schwierigkeiten beim Einschlafe auf lange Sicht zu einer schlechteren Schlafqualität für Dein Baby führen und auch die Eltern belasten. Gerade die Belastung der Eltern sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Es kann ein Hamsterrad entstehen, denn wenn Du schlecht drauf bist und nicht ausreichend Energie hast, überträgt sich das auf Dein Baby bzw. Kind und Du kannst auch nicht die Mutter bzw. der Vater sein, der Du sein willst.


Daher kann es sinnvoll sein, frühzeitig Schlafprobleme mit Deinem Baby anzusprechen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Schlafqualität und -gewohnheiten zu verbessern. Ein Schlafberatung kann dabei helfen, individuelle Stratgien für Dein Baby und die Familie zu entwickeln, um gesunde Schlafgewohnheiten zu fördern und Schlafprobleme zu lösen.


Daneben hilft eine Schlafberatung, die Sicherheit & Kompetenz der Eltern zu stärken. Denn wie oben erwähnt, kann alleine die erhöhte Unsicherheit und Sorge etwas falsch zu machen zu Schlafproblemen bei Deinem Baby führen.


 
Schlafberatung Babys - deine Expertin

Meine Name ist Denise und ich bin zertifizierte Schlafberaterin. Mein Herzenswunsch ist es, dass Du die ersten Jahre mit Deinem Baby entspannt und ausgeschlafen genießen kannst.


Sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Erstanalyse mit mir und wir schauen ob eine Schlafberatung Euch helfen kann


 

Was ist der Unterschied zwischen der Ferber Methode zu einer sanften Schlaftrainings Methoden?


Schlaftraining ist eine Methode, mit der Eltern Ihrem Baby helfen können, besser zu schlafen. Es gibt jedoch verschiedene Ansätze, die sich in Ihrer Herangehensweise stark unterscheiden.


Die Ferber Methode

Dabei handelt es sich um die Methode, bei der Babys schreien gelassen werden, sie wird oft auch als "kontrolliertes Schreien" oder Ferber Methode bezeichnet.

Leider ist diese Methode die bekannteste überhaupt und wird noch von ca. 40% der Eltern angewandt, oft aus der Verzweiflung heraus.

Ich selbst bin absolut gegen diese Methode und würde niemals dazu raten!

Denn neben der Tatsache, dass die Methode komplett gegen jeden mütterlichen oder väterlichen Instinkt ist, gibt es auch einige Forschungsergebnissen die zeigen, dass kontrolliertes Schreien lassen für Babys und Eltern sehr belastend sein kann.

Auch haben Studien gezeigt, dass kontrolliertes Schreien lassen bei manchen Babys zu erhöhten Stresshormonspiegel führt und das einige Babys nach der Anwendung mehr Symptome von emotionaler Verunsicherung aufweisen.


Sanftes Schlaftraining - Tag & Nacht Babyschlaf Methode

Meine gesamtheitliche Methode hingegen beinhaltet, dass die Eltern auf die Bedürfnisse Ihres Babys eingehen und es unterstützen, aber ihm auch Raum geben den eigenen Weg bzw. die eigene Strategie in den Schlaf zu finden.

Schreien lassen ist kein Teil davon.

Das Fundament meiner Methode bildet der Tag, denn guter Schlaf am Tag fördert guten Nachtschlaf. Wichtig für den Erfolg ist die innere Überzeugung und Klarheit der Eltern bei der Umsetzung. Dabei unterstütze ich die Eltern, die für sie und das Baby passende Herangehensweise zu finden und diese in einem gesamtheitlichen Ansatz schrittweise, ohne Druck und Stress umzusetzen.


 

Welche wissenschaftliche Studien zu den Vorteilen einer Schlafberatung gibt es?


Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien die darauf hinweisen, dass eine professionelle Schlafberatung für Eltern mit Babys große Vorteile haben kann.

Dabei finde ich vor allem die folgenden sehr spannend:


  1. Verringerung von postnatalen Depressionen, Ängsten und Stress bei den Eltern: Im Jahr 2020 wurde eine Studie durchgeführt, die zeigt, dass Eltern nach eine Schlafberatung weniger gestresst und depressiv sind. (Quelle: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0237240)

  2. Verbesserung der Schlafqualität für Eltern: Eine Studien aus 2018 ergab, dass Eltern, die an einer Schlafberatung teilgenommen haben, eine signifikante Verbesserung Ihrer Schlafqualität und eine Verringerung der Müdigkeit erzielten. (https://academic.oup.com/sleep/article/41/suppl_1/A279/4980588)

  3. Verbessertes Schlafverhalten für Dein Baby: Mehrere Studie zeigen, dass eine Schlafberatung für Babys dazu beitragen kann, ihr Schlafverhalten zu verbessern, indem sie die Anzahl der nächtlichen Wachphasen reduziert und sich die Gesamtschlafdauer erhöht. Zudem wird das Risiko von Schlafproblemen im Kleinkindalter reduziert.

  4. Verbesserte Eltern-Kind-Beziehung: Auch ergaben mehrere Studien, dass eine Schlafberatung für Eltern dazu beitragen kann, Ihre Fähigkeit zu verbessern, angemessen auf die Bedürfnisse Ihres Babys zu reagieren und eine sichere und liebevolle Bindung aufzubauen.

Die Studien zeigen klare Vorteile auf, gleichzeitig ist es mir wichtig zu sagen, dass die Ergebnisse einer Schlafberatung je nach den individuellen Umständen & Bedürfnissen von Eltern und Babys variieren können. Eine Schlafberatung sollte immer individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche aller abgestimmt werden.


 

wissenschaftliche nachgewiesene Vorteile einer Schlafberatung für Babys

Meine Name ist Denise und ich bin zertifizierte Schlafberaterin. Mein Herzenswunsch ist es, dass Du die ersten Jahre mit Deinem Baby entspannt und ausgeschlafen genießen kannst.


Sichere Dir jetzt meine 8 SOFORT Tipps für erholsamere Tag & Nächte mit Deinem Baby und lege direkt los.






34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page